Freitag, 28. April 2017

Flashmob - Flashmob Love hits harder 2 von Josie Charles

Veranstaltung! Blogtour! Flashmob! "Love hits harder 2" 
von Josie Charles 
https://www.facebook.com/events/440375639631505/?acontext=%7B%22ref%22%3A%224%22%2C%22feed_story_type%22%3A%22308%22%2C%22action_history%22%3A%22null%22%7D


Hey ihr Süßen Leseratten! 

Heute ist es endlich soweit!


Josie Charles hat auf das berühmte Knöpfchen gedrückt und 
"Love hits harder 2 "
erblickt das Licht der Leserattenwelt!


Sobald die Story online ist, wird ein Flashmob gestartet!!!

Was eure Aufgabe ist?

Ladet "Love hits harder 2 " auf euren Reader, macht einen Screenshot 
und postet es in die Veranstaltung zur Story 
oder hier bei mir!
Beide Varianten sind möglich !
Und was suuuuuuper cool ist.......
auch Kindle-Unlimited-User können mitmachen!



Tadaaaaaa.......und hier habe ich für alle Neugierigen Leseratten eine tolle Leseprobe aus  der Story 

Megan

Entschlossen gehe ich weiter, als ich auf einmal das Quietschen von Scharnieren hinter mir höre. Ich fahre herum, gefasst auf alles Mögliche –
Und dann sehe ich ihn. Er ist aus dem Raum gekommen, dessen Tür bis gerade geschlossen war. Er trägt schwarze Boxershots, sein tätowierter Oberkörper ist nackt, und ich sehe an seinem Blick, dass er bereit ist. Bereit für einen Kampf.
»Megan«, keucht er.
Mir stockt der Atem. Er ist unversehrt. Es geht ihm gut. Ich nähere mich ihm, ganz automatisch, als wäre ich ein Stern in Harleys Umlaufbahn und würde ohne jede Chance auf Widerstand von ihm angezogen.
Harley hingegen steht einen Moment lang nur da, starrt mich an und ich erkenne, wie heftig sein Atem geht. Dann kommt er auf mich zu, packt mich, drückt mich gegen die Wand des schummrigen Korridors und küsst mich mit einer Leidenschaft, die meine Knie weich werden lässt. Er hält mein Gesicht mit beiden Händen fest und ich schließe die Augen.
Ich bin unfähig mich zu rühren, unfähig ihn anzufassen, ihn zu umarmen, irgendetwas zu tun. Ich lasse diesen Kuss einfach nur geschehen, während mein Herz in meiner Brust zu rasen beginnt und mir wieder einmal klar wird, dass ich noch nie jemanden so geliebt habe wie Harley. Ihn so dicht bei mir zu haben, seinen männlichen Geruch einzuatmen, ist berauschend und zugleich beängstigend, denn ich weiß, dass wir das hier eigentlich gerade nicht tun dürften.
***


Ich halte sie fest und küsse sie, auch wenn das das Letzte ist, was ich in diesem Moment tun sollte. Ich sollte sie fragen, ob sie eigentlich völlig verrückt geworden ist, hierher zu kommen, aber das kann ich nicht. Im ersten Augenblick kann ich noch nicht mal einen klaren Gedanken fassen, sondern mich nur auf ihre Anwesenheit, auf ihren Körper dicht an meinem konzentrieren. Sie ist hier. Und es geht ihr gut. Nach all den Fragen, die ich mir während der letzten Tage fast ununterbrochen gestellt habe, könnte mich nichts mehr erleichtern als das hier.
            Doch dann setzt mein Verstand wieder ein. Ich löse meine Lippen von ihren, frage sie, was sie hier zu suchen hat …
            Und dann erkenne ich, dass etwas nicht stimmt. Ich sehe es an Megans Augen und ich höre es an ihrer Stimme, als sie sagt: »Ich wollte …«
            Mehr nicht. Sie scheint nach den richtigen Worten zu suchen und als ich mich gerade zu fragen beginne, warum sie mir nicht einfach sagt, was Sache ist, höre ich ihn.
            Russell. Er ruft ihren Namen und fragt, wo sie ist, und ich traue mir im ersten Moment selbst nicht. Nie im Leben, in hundert Jahren nicht, würde sie gemeinsam mit Russell hierher kommen oder auch nur  freiwillig denselben Raum betreten wie er. Und doch scheint sie von seiner Anwesenheit hier zu wissen – und er von ihrer.
            Ich halte sie fest, frage sie, was hier los ist, aber sie gibt mir keine Antwort, sie druckst herum, und dann macht sie sich fast gewaltsam von mir los , als sei ich und nicht Russell derjenige, der ihr etwas angetan hat. Sie sagt, es tut ihr leid, und dann flüchtet sie in ihrem kurzen Kleid nach draußen. Ich kapiere das hier nicht. Ich folge ihr, aber nur ein Stück, dann höre ich, wie Russell etwas zu ihr sagt und bleibe stehen, um es besser verstehen zu können.
            »Da ist ja meine hübsche Begleitung!«
            Was?
            »Ich habe gehört, dass dein feiner Ex gleich an der Reihe ist. Ich würde sagen, das lassen wir uns nicht entgehen.«
            Ihr Ex?! Ich bin verdammt noch mal nicht ihr Ex, dieser Typ ist ihr Ex! Aber sie widerspricht ihm nicht. Ich verstehe nicht, was sie zu ihm sagt, denn mein eigenes Blut rauscht zu laut in meinen Ohren. Aber sie klingt vollkommen entspannt, und eine bohrende Frage macht sich in mir breit: Sie hat gesagt, es tut ihr leid. Was zur Hölle hat sie damit gemeint? Was hat sie gemeint?
            Ehe ich auch nur den Ansatz einer Erklärung dafür finden kann, wird mein Name aufgerufen. Ich bin dran.

                             Blog-Tour-Fahrplan 
Besucht all diese tollen Blogs, 
es gibt Massenhaft tolle Gewinnspiele bei denen ihr Lose  für suuuuuuuper schöne Preise sammeln könnt!

Love hits harder 2 von Josie Charles 


                                            Flashmob-Gewinnspiel!
Hey unter allen die an diesem tollen Flashmob teilnehmen und hier ihre Screeshots kommentieren, werden diese tollen Sachen verlost!!!
Und hier ist der Link zur Mega-Veranstaltung!!!!

https://www.facebook.com/events/440375639631505/?acontext=%7B%22ref%22%3A%224%22%2C%22feed_story_type%22%3A%22308%22%2C%22action_history%22%3A%22null%22%7D




Kommentare:

  1. Guten morgen
    Vielen dank für deinen Beitrag. Die Leseprobe ist der Hammer, da steigt die Neugier.
    LG Stefanie
    stefanie.aden@web.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    vielen Dank für den Beitrag :)

    LG

    AntwortenLöschen