Freitag, 1. September 2017

Las Vegas Millionaires Club – Jayden von Ava Innings

What happens in Vegas stays in Vegas – oder nicht?
Vivien Westwing hat genug von Männern. Ihr Ex hat sie vor dem Traualtar stehen lassen und die Wunden sind noch nicht vollständig verheilt, als ihre Schwester sie nach Las Vegas schleppt. Nach einer ausschweifenden Party erwacht Vivien neben einem attraktiven Unbekannten, der sich als ihr frisch angetrauter Ehemann entpuppt. Während Vivien davon überzeugt ist, den größten Fehler ihres Lebens begangen zu haben, denkt der tätowierte Fremde gar nicht daran, die Ehe annullieren zu lassen. Jayden hat nämlich eine Sache erkannt: In Vivien steckt mehr, als man auf den ersten Blick ahnt und er will sie unter keinen Umständen verlieren. Ein Kampf gegen die Vernunft und um Viviens Herz beginnt.
Leseprobe:
»Bitte!«, empörte sich Jayden. »Gegen Noah sehe ich vielleicht alt aus, aber dich Früchtchen trinke ich locker unter den Tisch.«
»Ja, aber du bist nicht so gemein wie Noah.«
»Gemein?«, echote dieser gespielt entrüstet. »Weil ich euch betrunken machen will? Das, Kirsten, ist der Sinn und Zweck dieses Trinkspiels und ich zeige dir gleich mal, wie gemein ich sein kann, kleines Fräulein«, grollte Noah und verkündete im Brustton der Überzeugung: »Ich habe es noch nie mit einem Kerl getrieben.«
»Zum Glück muss ich keinen Shot für jeden trinken, mit dem ich es getan habe«, murmelte Kirsten und trank. Vivien griff ebenfalls nach einem Glas und Jayden tat es ihr gleich. Noahs Blick schoss in seine Richtung. Seine Augen weiteten sich erstaunt, doch Jayden zuckte bloß mit den Schultern. Sollte Noah darüber denken, was er wollte. Er würde nicht mehr lügen und so tun, als wäre zwischen Hunter und ihm nie etwas passiert. Das könnte Hunter zwar so passen, jetzt, da er wieder mit Cameron vereint war, doch Jayden hatte nicht vor, dabei mitzuspielen. Überhaupt hatte er sich geschworen, nach niemandes Pfeife mehr zu tanzen. Damit war er durch.
»Ich habe noch nie einen Stripclub besucht«, kam es von Vivien. Jayden griff nach einem weiteren randvollen Glas, führte es an die Lippen und sah ihr dabei direkt in die Augen. Noch immer leuchteten ihre Wangen rosa und als er sie mit seinem Blick fixierte, leckte sie sich nervös über die Lippen.
Eine Novelle mit 166 Normseiten, die in sich abgeschlossen ist.
https://www.amazon.de/dp/B0759PQ4KQ/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1504286936&sr=1-1
 Meine Rezi  
Sooooooo.....Wow......das Cover ist wieder ein absolut gelungener Oberhammer !
Es passt super zur gesamten Reihe und hat einen Mega Wiedererkennungswert!
Das Motiv und die Farbgestaltung überzeugen mich total !
Der Klappentext? Ist suuuuper ! Er ist genau richtig Aussagekräftig um Neugierig zu machen, aber nicht zuviel zu verraten. Aber er verlockt sofort zum lesen.
Die Story werde ich möglichts wenig spoilern, denn ihr müsst sie unbedingt selber lesen!!
Nur soviel! Vivien und Jayden sind ein absolut einmaliges Paar, man muss sie einfach lieben. 
Der Schreibstil? Ist super, irgendwie total Ava Innings eben!
Flüssig, modern und Zeitgemäß. Fesselnd und mit einem tollen Spannungsbogen der sich durch die gesamte Story zieht!
Ich habe diese Story in einem Stück verschlungen,konnte sie kaum zur Seite lesgen, einfach weil sie einfach alles hat!
Sie ist Romantisch....sie ist fesselnd....sie ist Humorvoll und sie ist sehr Liebevoll geschrieben.
Super toll empfinde ich auch die Protagonisten der vorherigen Millionairs Club Storys zu treffen. Sie stehen nämlich Jayden mit Rat und Tat zur Seite...nur ob es immer die erwarteten Reaktionen sind? Findet es herraus.
Also ich muss sagen Jayden mutiert in dieser Story zu einem meiner absoluten Lieblingen dieser Reihe . Und auch Vivien ist eine tolle Prota die einem beim Lesen ans Herz wächst!
Für mich eine absolute Leseempfehlung, einfach nur eine ganzzzzzzzz....wundervolle Unterhaltung !
Mein Fazit?
5 Sterne für eine super Story, super Dialoge, super tolle Situationen und Erlebnisse.
Für eine absolut Liebevolle Story mit tollen Wendungen und absolut sympathischen, süßen Protagonisten!

Keine Kommentare:

Kommentar posten