Sonntag, 24. August 2014

Evonie- Nur diese eine Nacht! von Noire Black

Evonie-Nur diese eine Nacht von Noire Black 

Das sie, schon seit einigen Minuten beobachtet wurde, merkte Evonie nicht. Am Eingang stand Bryce und konnte seine Blicke nicht von dieser wunderschönen Frau lösen, die er sofort gesehen hatte als er die Bar betrat. Er hoffte nur, dass sie dieser Auftrag sein würde, den er für seinen Freund erledigen musste. Weil dieser Krank im Bett lag. Sein Freund hatte ihn gebeten diese eine Buchung für ihn zu erfüllen, weil er es selber nicht konnte. Es sei ein zu wichtiger Auftrag um ihn nicht zu erfüllen, so hatte Bryce sich breitschlagen lassen ihn zu erledigen. Es gab schlimmeres als eine Frau glücklich zu machen, und heißen Sex mit ihr zu haben. Er war in keiner Beziehung und war frei,somit konnte sich keine Freundin beschweren er habe sie betrogen.
Die Chefin seines Freundes trat auf ihn zu, stellte sich ihm vor und bedankte sich für sein kommen. Sie nickte in die Richtung der wunderschönen Frau am Tresen:,, Evonie Mc Kayne, sie ist ihr heutiger Auftrag, den Jason leider nicht erfüllen kann. Sie hat das Kennwort Eve Harper und möchte Anonym bleiben, zeigen sie nicht dass sie ihre wahre Identität kennen.“ Sein Herz schlug schneller, sie sollte es sein, heute schien tatsächlich sein Glückstag zu sein. Er hatte schon mit grauen daran gedacht was er hätte machen sollen wenn sie es nicht gewesen wäre. Er wollte diese Elfenhafte Frau unbedingt kennenlernen. Sie hatte lange, dunkle Haare, die seidig im Kerzenlicht glänzten, ihre Augen wirkten dunkel und geheimnisvoll. Ein tolles lächeln hatte sie eben dem Barkeeper gezeigt der ihr einen Cocktail serviert hatte. Dadurch das sie der Auftrag war, den er erfüllen sollte, würde er sie wirklich kennen lernen. Er würde sie näher kennen lernen, als es normal möglich sein würde.
Bryce verabschiedete sich von Jasons Chefin, ging langsam in Richtung Evonie, die immer noch allein am Tresen saß.
Es räusperte sich jemand hinter Evonie ,, Ist der Platz neben ihnen noch frei ?“ Evonie drehte sich langsam der Stimme entgegen, als sie aufblickte musste sie schlucken. Vor ihr stand der Traum eines Mannes und lächelte sie verwegen an. Groß war er, mindestens 1,95cm groß, dass schätzte sie, da sie selber schon sehr groß für eine Frau war. Das was sie von seinem Körper sehen konnte sah sehr muskulös und kräftig aus. Er trug eine dunkle Anzughose, dazu ein weißes Hemd, dessen obersten zwei Knöpfe offen standen. Langsam ließ sie ihren Blick weiter nach oben wandern,sah seine vollen, in diesem Moment schelmisch lächelnden Lippen, eine gerade Nase und unglaublich strahlende blaue Augen, die sie ebenso musterten wie sie ihn. ,, Gefällt dir was du siehst?“ Er hatte eine tiefe, samtene Stimme und Evonie musste schlucken. Sie räusperte sich : ,, Ja, sehr, ich kann nicht Lügen, also ja, sehr sogar, und ja, der Platz neben mir ist noch frei, wenn du dich setzten möchtest“. Evonie machte sein Anblick nervös, er sah sehr gut aus und wirkte wie ein Mann der wusste was er wollte. Sie wusste, dass sie auch sehr gut aussah, und empfand dieses in ihrem täglichen Leben oft sehr störend, heute Abend würde es ihr helfen. Diesen Mann wollte sie für ihren Plan, mit ihm wollte sie die kommende Nacht verbringen. Er sollte sie da zubringen, alles andere zu vergessen. Sie drehte sich wieder zur Bar und nippte an ihrem Daiquiri, ein wenig Alkohol zur Beruhigung ihrer Nerven konnte nicht schaden.
Das Bryce, sie auch unbedingt haben wollte wusste sie nicht, es wäre ein gebuchtes Date für eine Nacht.
Er nahm auf dem Barhocker neben ihr Platz, so nah das sein Oberschenkel ihren berührte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten