Mittwoch, 20. Mai 2015

Kerry und Theo von Gabriele E. Fleischmann

Kerry und Theo!

 Schnipsel
Sie hält Theo die Tür des Behandlungszimmer auf, bietet ihm einen Sitzplatz an und wird ihm sicherlich gleich noch eine Tasse Kaffee an den Mund halten, damit er ja nicht selbst trinken muss.
»Soll ich das Fenster etwas öffnen?«, erkundigt sich die blöde Kuh bei Theo!– mich übersieht sie konsequent. »Finden sie nicht auch, dass es hier furchtbar heiß ist?«
»Mir ist kalt«, fauche ich sie an, obwohl ich vor Hitze fast schmelze. Man kann ich bescheuert sein. »Aber wenn es dir heiß ist Theo, kann die nette Schwester ja das Fenster aufmachen.«
Wütend, mehr über mich selbst als über die rollige Krankenschwester, schnappe ich mir eine Broschüre von dem kleinen Beistelltisch und blättere lautstark darin.
»Der Herr Professor kommt gleich«, säuselt sie Theo mit einem strahlenden Lächeln zu.
»Möchten Sie vielleicht ein Glas Wasser? Bei der Hitze.« Wieder ein Megawattstrahlen in Richtung Theo. Wieso wird er gefragt? Ist er vielleicht schwanger?
»Das wäre natürlich sehr nett von Ihnen«, strahlt der Mistkerl auch noch zurück. Ich koche vor Wut. Er könnte wenigstens so tun, als würde er ihr Geschmachte nicht bemerken.
»Lauf ihr doch hinterher und fragt nach ihrer Nummer«, knurre ich ihn an, als die hohle Nuss, endlich den Raum verlassen hat.
»Gute Idee Baby«, grinst er mich an. Ist das sein Ernst? Er versucht noch nicht mal zu verbergen, dass er quasi schon auf der Jagd ist. Oh mein Gott, ich führe mich gerade wie die letzte Vollidiotin auf.

Keine Kommentare:

Kommentar posten