Donnerstag, 4. Mai 2017

Lesejunkie- Stargast Interview mit Andrea Klier

Autoren – Interview für den Lesejunkie!

Name?
Irgendwie logisch, oder?

Ja, es wäre lohnend, ihn zu nennen:

Andrea Klier.



Geburtstag?
Okay, nicht? Dann vielleicht nur dein Alter?

Ich bin Jahrgang 1961.


Beschreib dein Gewicht?Figur?
Okay,sowas fragt man nicht, aber ich bin sooooo neugierig!

Gewicht schwankend, je nach Stress, momentan so um die 64.


Bist du Verliebt?Verlobt?Verheiratet?
Kinder? Wenn ja, wieviele?

Verheiratet, ein Kind.


Hast du ein Haustier?

Nein.


Wie heißt dein Haustier? Oder wie würde es heißen wenn du eins hättest?

Die zwei Hunde, die in meinem Krimi 'Ostfriesische Rache' eine Rolle spielen, heißen Stella und Knippkook.

Knippkook gefällt mir besonders, das heißt Waffel auf Ostfriesisch.


Was ist dein Lieblingstier?

Ich mag Vögel, aber auch Weidetiere wie Pferde, Kühe und Schafe.



Welche Hobbys hast du außer schreiben?

Lesen, Fotografie, Kisten-Brandmalerei.


Welche Lieblingsfarbe?

Blau und orange.


Hast du irgendeinen Spleen/Tick?

Ich spaziere gern auf alten Friedhöfen herum und fotografiere dort.


Sammelst du irgendetwas?

Weisheits- und andere Sprüche.



Was ist dein Lieblingsessen?

Gemüse-Reis-Pfanne und panierte Austernpilze mit Zitrone und Salat.


Was trinkst du am liebsten?

Wasser, und gern auch mal einen trockenen Sherry.


Was hörst du gerne für Musik?

Meist gar keine, wenn, dann momentan eher Klassik.


Lieblingslied?
Zu welchem du total ausflippen kannst!

Da nenne ich dir jetzt mal was Nicht-Klassisches:

'Down Under' von Men at Work.



Hast du eine Lieblings-Fernseh-Serie?

Nein.


Lieblings Kinofilm?

Ben Hur.


So einen richtigen Schmachtfetzen vielleicht?

Bei einem Schmachtfetzen fällt mir als Film 'Die zweite Frau', von Eugenie Marlitt ein.


Hast du einen Lieblings-Autoren?
Außer dir selber? Hüstel, lach!

Ich mag Georgette Heyer.



Welches Buch ist dein Lieblings-Buch?

Da kann ich mich nicht entscheiden. Wenn ich von Georgette Heyer drei Romane nennen soll, würde ich 'Damenwahl', 'Die galante Entführung' und 'Die drei Ehen der Gand Sophy' nennen.
'Heiratsmarkt' und 'Skandal im Ballsaal' sind auch nett.


Welches Buch hat dich tief Berührt?

Der Schimmelreiter von Theodor Storm. Gelesen habe ich den zum ersten Mal mit dreizehn.


Nenne mal 2 Namen die du magst:

Maria und Hauke.


Hast du einen Lieblings-Witz?

Ich kann mir Witze meist nicht merken, einer aus meiner Hebammenzeit ist allerdings bei mir hängengeblieben.

Eine Mutter sitzt mit ihrem vierjährigen Sohn im Zug. Ihr gegenüber sitzt eine Frau mit Baby, die das Kleine stillt.

Der Junge sieht sich das ganz interessiert und aufmerksam an. Nach einer Weile wendet er sich zu seiner Mutter und fragt:

Du Mami, muss das Baby eigentlich den ganzen Klops aufessen?


Urlaub am Strand?`oder Stadt?

Strand.



Landleben/Stadtmensch?


Landleben.


Lieferservice? Oder selber kochen?

Selber kochen.


Putzfrau oder selber schrubben?
Ich bin eine kleine Hausfrauen-Schlampe, aber psssst.

Hausarbeit erledigt meist mein Mann. Er sagt immer: 'Geh du mal lieber schreiben.'


Couchpotato oder Partybiene?

Weder noch. Schreibtisch und zum Entspannen Waldspaziergang.


Lieblings-Farbe?
Ich kann mich ja nie für eine entscheiden!

Ich bleibe wie oben bei blau und orange, aber rot und gelb vor allem bei Blumen und auf Gemälden sind auch schön.


Lieblingssportart? Treibst du selber Sport?

Spazierengehen.
Sport mache ich keinen, nur meine Yogaübungen.



Wie bist du zum schreiben gekommen?
Ich weiß das fragen sie alle!

Der Wunsch zu schreiben, war immer da, und das habe ich auch mehr oder weniger immer gemacht.
Angefangen hat als Kind alles mit einfachen Geschichten im Stil von Hanni und Nanni.

Meinen ersten Roman und mein Debüt 'Sturmwind-Die Tochter der Magierin' habe ich nach einem Umzug von einem Bundesland ins andere begonnen.
Meine Tochter wollte nicht allein im oberen Stock einschlafen und bestand darauf, dass jemand im Zimmer nebenan ist und Licht durch den Türspalt scheint.
Diese Zeit habe ich genutzt und mit dem Schreiben begonnen.


Verändert sich deine Persönlichkeit durch deinen Erfolg?

Nein, eigentlich nicht, ich ziehe mich höchstens mehr zurück, weil ich Zeit zum Schreiben brauche.


Was würdest du gerne mal schreiben?

Eine dreibändige Familiensaga.



Zweifelst du beim schreiben manchmal an dem was du schreibst?

Nur, wenn ich französische Ausdrücke benutze und mit der Schreibweise kämpfe.


Nerven dich Blogger wie ich wenn sie dich anschreiben?
Ehrliche Antwort bitte, ich kann das ab!

Mich nervt alles, was mich beim Schreiben unterbricht.
Da ich ständig schreibe, ist es allerdings fast unmöglich, nicht zu nerven.


Lebensweisheit oder Spruch der dir was bedeutet?

Da gibt es viele: Da das ein lockeres-flottes Interview ist, nehme ich mal was Leichtes:

Schreiben ist leicht,
man muss nur die falschen Wörter weglassen.

Mark Twain


Stecken in deinen Storys immer ein Stück von Dir?

Ja, das lässt sich gar nicht vermeiden.



Treffen wir dich auf Buchmessen? Wenn ja, wo?
Ich muss ja Autogramme abstauben und dich drücken!

Dieses Jahr wahrscheinlich nicht, aber mal sehen.


Wie wichtig findest du Werbung auf FB Seiten wie der meinen?
Blog-Beiträge über dich?

Ganz wichtig, da ich selbst nicht bei FB bin.


Die Links zu deinen FB-Seiten oder deinem Blog!?

Ein Blog zu einem bestimmten Thema ist irgendwann einmal geplant, sobald ich die Zeit dafür finde.
Momentan kann ich nur meine HP-Adresse nennen.

www.andreaklier.org


Waren die Fragen schlimm?

Nein, flott und relativ rasch zu beantworten.


Okay dann hab ich hier noch zwei, hahaha

Wie stellst du dir deine Zukunft vor?

Schreibend und mit mehr Zeit zwischen zwei Büchern.


Was hältst du von Schleimern?

Sind auch nur Menschen, es gibt Schlimmeres.

Vielen Dank für das zackige Interview und spannende Lesestunden

Andrea Klier  


Und damit ihr den Weg zu ihren Werken findet! Hier ein Link für euch Leseratten 

Die Holjansen - Krimireihe gibt es hier:

http://amzn.to/2hJIfWl








Keine Kommentare:

Kommentar posten