Dienstag, 13. Januar 2015

Na, Leseratten, noch ein bisschen Lust auf Kera Jung ? Hier kommt : Twisted Game von Kera Jung (Autor)

Na, Leseratten, noch ein bisschen Lust auf Kera Jung ?
Hier kommt :

Twisted Game
von
Kera Jung (Autor)

Eine sagenhafte Story, die unglaublich faszinierend geschrieben ist und mir super gefallen hat! Sie ist sehr bewegend und voller Gefühl.

Twisted Game
Nach dem Tod ihrer Schwester und ihres Schwagers muss sich Anthonia Benett plötzlich um deren Sohn Matty kümmern. Ziemlich viel Verantwortung für eine zweiundzwanzigjährige Studentin, die noch nicht ihren Platz im Leben gefunden hat. Doch Hilfe naht in Gestalt von Edward Capwell – seines Zeichens verschollener Onkel –, der sich als attraktiver, steinreicher und zudem widerlicher, despotischer Zeitgenosse entpuppt. Anthonia bringt es nicht über sich, ihren Neffen mit diesem seltsamen Mann gehen zu lassen, der so gar keine Ahnung von Kindern zu haben scheint. Daher beschließt sie, ihn zu begleiten, ob es Mr. Capwell nun behagt oder nicht. Eine schicksalhafte Entscheidung, denn Onkel Edward hat eine ganz eigene Meinung über die Schwägerin seines verstorbenen Bruders …

Unglaublich gut!!!!

Foto: Na, Leseratten, noch ein bisschen Lust auf Kera Jung ?
Hier kommt :

Twisted Game
von
Kera Jung (Autor)

Eine sagenhafte Story, die unglaublich faszinierend geschrieben ist und mir super gefallen hat! Sie ist sehr bewegend und voller Gefühl.

Twisted Game
Nach dem Tod ihrer Schwester und ihres Schwagers muss sich Anthonia Benett plötzlich um deren Sohn Matty kümmern. Ziemlich viel Verantwortung für eine zweiundzwanzigjährige Studentin, die noch nicht ihren Platz im Leben gefunden hat. Doch Hilfe naht in Gestalt von Edward Capwell – seines Zeichens verschollener Onkel –, der sich als attraktiver, steinreicher und zudem widerlicher, despotischer Zeitgenosse entpuppt. Anthonia bringt es nicht über sich, ihren Neffen mit diesem seltsamen Mann gehen zu lassen, der so gar keine Ahnung von Kindern zu haben scheint. Daher beschließt sie, ihn zu begleiten, ob es Mr. Capwell nun behagt oder nicht. Eine schicksalhafte Entscheidung, denn Onkel Edward hat eine ganz eigene Meinung über die Schwägerin seines verstorbenen Bruders … 

Unglaublich gut!!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten