Montag, 26. Oktober 2015

Schattenspielerin -Verborgene Leidenschaft von Tabea S Mainberg

Buchempfehlung und meine Rezi zu:
Schattenspielerin: Verborgene Leidenschaft
von
Tabea S. Mainberg
Kurzbeschreibung
Manchmal trifft man einen Menschen und plötzlich scheint alles möglich. Kompromisslose Hingabe, tiefe Verehrung. Man tritt aus dem Schatten ins Licht und lässt sich in den süßen Schmerz fallen.
Jayden, alias Sir Baxter, lernt Florence bei einem gemeinsamen Abendessen kennen. Die beiden fühlen sich sofort zueinander hingezogen. Obwohl sie sich sehr schnell näher kommen, verschweigt Jayden gegenüber Florence seine Identität als Sir Baxter. Außerdem hält er die Existenz von Dominique geheim, seiner Sklavin, die auf seinem Landsitz außerhalb Londons lebt, da Florence sich stets von dieser Art der Sexualität distanziert hat. Er bittet Claire und Mason ebenfalls zu schweigen.
Florence spürt, dass Jayden ihr etwas verheimlicht. Parallel stellt sie irritiert fest, dass tief in ihr eine verborgene Leidenschaft schlummert.
Durch eine Verkettung der Ereignisse kommt es zu einer Trennung der beiden und die Freundschaft aller wird auf die Probe gestellt.
Wird Jayden ihr die Wahrheit sagen und sich für sie und gegen seine treue Sklavin entscheiden?
Kann sich Florence auf die bizarre Welt des Sir Baxter einlassen?
Die Schattenspielerin verzaubert und entführt die Leser einfühlsam und prickelnd in die aufregende Welt der bizarren Lust.
Und mit diesem Roman gibt es ein Wiedersehen mit Claire, Mason, Dominique, Sir Baxter und Florence, Claires Freundin
Der Roman ist eigenständig und kann unabhängig von der „Traumtänzerin – Sklavin für eine Nacht“ gelesen werden. Wer diese Geschichte kennt, wird jedoch die Protagonisten noch mehr lieben.
Der Roman enthält eindeutig erotische Szenen.
Meine Rezi: Das Cover finde ich total ansprechend, faszinierend, sexy und Geheimnisvoll. Die Farbauswahl passt zum Genre.
Klappentext und Titel sind auch sehr gut ausgewählt. Machen neugierig auf mehr.
Die Story hat mich sehr angesprochen, sie hat mich wie schon "Traumtänzerin" von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Sie ist sehr flüssig geschrieben, der Inhalt hat mich sehr fasziniert. Sie ist sehr ansprechend geschrieben.
Die Protagonisten sind sympathisch, faszinierend und sehr lebendig beschrieben,schön ist es das man auch die Charaktere der Traumtänzerin wieder Trifft. Man kann diese Geschichte allerdings auch super lesen ohne die vorherige zu kennen.
Fesselnd, spannend, prickelnd, sexy, und auch ein bisschen romantisch ist die Geschichte von Forence und Sir Baxter/ Jayden geschrieben.
Eine absolute Leseempfehlung von mir.
5 Sterne für Tabea vom Lesejunkie!

Keine Kommentare:

Kommentar posten