Dienstag, 7. März 2017

Autoren – Interview mit Rosalie Lohmann

Autoren – Interview für den Lesejunkie!

Name?
Irgendwie logisch, oder?

Rosalie Lohmann oder einfach nur Rosie.


Geburtstag?
Okay, nicht? Dann vielleicht nur dein Alter?

Werde 25 dieses Jahr.


Beschreib dein Gewicht?Figur?
Okay,sowas fragt man nicht, aber ich bin sooooo neugierig!

Ich bin wie ein Ü-Ei: Klein, rund und bringe ganz viel Spaaaß :D


Bist du Verliebt?Verlobt?Verheiratet?

Nö. Nada. Niente.

Es sei denn, du hast hier irgendwo Jason Momoa versteckt? Dann wäre ich das alles innerhalb von 5 Sekunden!

Kinder? Wenn ja, wieviele?

Hunde- und Katzenbabys :) Und die werden für mich auch niemals erwachsen.


Hast du ein Haustier?

Hunde und Katzen. Früher war ein großer, herzensguter Boxer-Rottweiler-Mischling mein „großer Bruder“. Einige Jahre später zog eine Englische Bulldogge ein. Daneben hatten wir viele, viele Katzen und auch Häschen.

Wie heißt dein Haustier? Oder wie würde es heißen wenn du eins hättest?

Sir Edward alias. Edi (Bulldogge)

Katzen derzeit: Lotti und Fritzi

Was ist dein Lieblingstier?

Eulen hauptsächlich, aber ich liebe außerdem Einhörner, Pferde, Hummeln, Pinguine, Robbenbabys, Ziegen, Schafe… Lassen wir das. Ich mag fast alles, was irgendwie weich und niedlich ist.


Welche Hobbys hast du außer schreiben?

Ich zeichne unheimlich gerne und versuche das hier und da in das Schreiben mit einzubringen. Hauptsächlich zeichne ich Dämonen oder irgendwelche Nackedeis… Klamotten kann ich nicht gut zeichnen und ich gebe mir auch keine Mühe das zu erlernen :P (finde ich aber überhaupt nicht schlimm, hehe). Ich lese natürlich auch sehr gerne, bleibt beim Schreiben ja meist nicht aus. Ansonsten beschäftige ich mich mit meinen Tieren, oder bastle fantasy-inspirierten Kopfschmuck, den ich kaum trage. Ach ja, ich interessiere mich sehr für die „Hexenkultur“ und alte Glaubensrichtungen wie die Nordische Götterwelt etc. Religiös bin ich zwar nicht, aber ich lasse mich sehr gerne von diesen „Lebensarten“ beim Schreiben und Zeichnen inspirieren.


Welche Lieblingsfarbe?

Eher FarbEN! :D Ich mag alles, was pastellig ist. Rosé, Babyblau, Flieder, Mintgrün, Weiß… Manchmal darf es aber auch ein kräftiges Meeresgrünblau oder Lila sein. Außerdem mag ich alles was Glitzert und glänzt: Silber, Rosengold und Gold.

Hast du irgendeinen Spleen/Tick?

Wo soll ich da nur anfangen…?

Ich muss mir immer alles aufschreiben, weil ich extrem vergesslich bin.

Ich hasse es, wenn meine Socken nicht farblich zu meinem Oberteil passen.

Ich muss alles sortieren und katalogisieren, was mir zwischen die Finger kommt.

Ich schaue mindestens zwei Mal nach, ob mein Auto auch WIRKLICH abgeschlossen ist.

Süß und Herzhaft dürfen bei mir NIEMALS unter KEINEN UMSTÄNDEN auf einem Teller landen. So ein komischer Erdbeer-Senf-Iiih-Baaah-Pfui-Salat und dergleichen ist mir dementsprechend ein Graus.

Du merkst schon, ich bin kein einfacher Mensch.


Heiße Schokolade: Bittersüße Rettung

von
Rosalie Lohmann
Die beste Medizin gegen Bauchschmerzen ist Schokolade.

Genauso wie jeder Mensch, der halbwegs bei klarem Verstand ist, hätte auch die von Bauchschmerzen geplagte Mia diesen Satz lediglich mit einem Kopfschütteln bedacht. 
Doch das ändert sich von heute auf morgen, als ihre Welt erschüttert wird und sie kurzzeitig das Gefühl hat, im falschen Film zu sein. In einem sehr verführerischen Film voller Schokoladengeschmack auf zwei Beinen, der urplötzlich in ihrem Wohnzimmer steht. 
Dawor ist zwar ein Mann, aber sicher kein Mensch und sieht sich – ausgestattet mit einem Traumbody und einer viel zu großen Klappe – in der Pflicht, Mia gesund zu pflegen. Mit sehr viel Hautkontakt und auf eine schweißtreibende Art und Weise.
Doch wo Dawor auftaucht, ist nicht nur Ärger, sondern auch weiterer Schmerz vorprogrammiert, denn sein Besuch erfolgt niemals ohne einen ernsthaften Hintergrund.

Einzelroman. In sich abgeschlossen.

https://www.amazon.de/Hei%C3%9Fe-Schokolade-Bitters%C3%BC%C3%9Fe-Rosalie-Lohmann-ebook/dp/B01N7O5L9Z/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1488825855&sr=1-1&keywords=rosalie+lohmann

Sammelst du irgendetwas?

Stofftiere. Stofftiere. Und ähm… ach ja, Stofftiere. Neben diesem Hobby sammle ich auch noch alles, was mit Eulchen oder Einhörnern zu tun hat und ich sammle auch sehr gerne sogenannte KaKAO-Karten. Wer es nicht wissen sollte: Das sind selbstbemalte Karten in der Größe normaler Spielkarten, die Künstler untereinander tauschen oder verkaufen. Die Motive sind kaum aufzuzählen und es macht Spaß, diese zu kreieren.

Was ist dein Lieblingsessen?

Nudeln. Egal mit was.

Und Schoki. Oh, ich liebe Schoki…

Was trinkst du am liebsten?

Wasser mit einem Hauch Zitrone, oder leckeren Früchtetee. Keinen Kräutertee! Den will mir meine Oma immer andrehen, bah…

Was hörst du gerne für Musik?

Worauf ich Lust habe. Aber Metal ist oft dabei.

Lieblingslied?

Schwierig…

Vielleicht mal was von den Dauerbrennern: „Enjoy the Silence“ von Depeche Mode (auch gerne gecovert von Linkin Park oder, seit Neustem, von KI Theory). Sehr schön, und auch echt traurig, finde ich das Lied „Never Forget You“ von Zara Larsson. Vor allem das Video dazu rührt mich fast immer zu Tränen mit diesem riesigen, plüschigen Monster-Ding.

Zu welchem du total ausflippen kannst!

„Ain’t Your Mama“ von JLo. Die Frau hat’s einfach drauf :)

„Army of the Night“ oder „We drink your Blood“ von Powerwolf lässt mich auf Konzerten aber auch nicht stillstehen.

Hast du eine Lieblings-Fernseh-Serie?

Eigentlich nicht. Zurzeit schaue ich Vikings. Die Serie ist extreeem gut. Und die Schauspieler sind so… *wischt sich den Sabber aus dem Mundwinkel* Wir sollten das Thema wechseln.

Lieblings Kinofilm?

Der letzte Kino-Film, den ich sehr gut fand, war Deadpool. Ryan Reynolds war nicht nur witzig, sondern auch echt sexy! Auch mit Narbengesicht


So einen richtigen Schmachtfetzen vielleicht?

Bloß nicht. Entweder will ich bei einem Film so lachen, dass ich mir fast in die Hose mache, oder ich will mich am liebsten irgendwo verstecken, weil es so spannend, gruselig oder brutal ist.

„Willkommen bei den Sch’tis“ ist ein Exemplar fürs Erste. „The Ring“ oder „Blair Witch Project“ fürs Zweite.

Im Gegensatz dazu bin ich allerdings ein riiiesiger Disney-Fan!

Und ja, ich weiß, dass das irgendwie nicht so ganz zusammenpasst.


Hast du einen Lieblings-Autoren?
Außer dir selber? Hüstel, lach!

Mehrere! Kresley Cole, J. R. Ward, Karen Marie Moning und Gena Showalter.


Welches Buch ist dein Lieblings-Buch?

Du hättest eher nach „Reihen“ fragen sollen :P

„Immortals after Dark“, „Die Herren der Unterwelt“, „Black Dagger“ und die „Fever-Saga“

Welches Buch hat dich tief Berührt?

„Wüstenblume“ von Waris Dirie, „Stimmengewirr“ von Mischa Bach (bei der ich auch ein Seminar genießen durfte), „Selbstverständlich gleichberechtigt: Eine autobiographische Zeitgeschichte“ von Lore Maria Peschel-Gutzeit und das „Tagebuch der Anne Frank“

Nenne mal 2 Namen die du magst:

Leif und Eulalia


Hast du einen Lieblings-Witz?

Ich lache über fast jedes Meme hier auf Facebook… Mein Humor ist unterirdisch und leicht zu reizen.


Urlaub am Strand?`oder Stadt?

Land! Bitte irgendwo in Irland oder Schottland oder gerne auch in skandinavischen Ländern. Gegen das ruhige Island hätte ich auch nix einzuwenden.


Landleben/Stadtmensch?

Lebe in der Stadt, würde aber lieber ländlicher leben.

Lieferservice? Oder selber kochen?

Lieferservice oder Oma. Ich bin eine Katastrophe in der Küche und kriege es sogar hin, Backpapier samt Fischstäbchen im Ofen anzuzünden.


Putzfrau oder selber schrubben?
Ich bin eine kleine Hausfrauen-Schlampe, aber psssst.

Ich sauge. Wenns schon ganz doll knirscht unter den Hausschuhen. Das wars. Putzen kann später mal mein Menne machen.


Couchpotato oder Partybiene?

Verehrerin der heiligen Couch.


Lieblingssportart? Treibst du selber Sport?

Ich habe schon viel gemacht, aber nix so richtig gemocht. Von allgemeinem Fitness-Training, über Zumba (habe festgestellt, dass ich nicht tanzen kann), Jiu Jitsu , Body Building (jaha, ich 1,59 m-Zwerg stand neben 2 m-Riesen und habe Gewichte gestemmt, geschoben, gedrückt, ja beinahe schon inhaliert :D Aber das Eiweißzeugs war zum Kotzen, ich beneide die Kerle nicht…), Yoga, Joggen…

Und jetzt habe ich keinen Bock mehr und gehe dem weit verbreiteten Volkssport des Winterspecksammelns nach. Schon im Frühling. Sicher ist sicher.


Wie bist du zum Schreiben gekommen?
Ich weiß das fragen sie alle!

Ich könnte jetzt total ausschweifend werden, nach dem Motto „Oooh, Schreiben war schon immer meine Passion, bla, bla, bla…“ Aber ganz ehrlich? Mir war als Kind langweilig. Ich hatte ‘nen Stift, ich hatte Papier. Auf ging’s. Jahre später bin ich in der romantisch-erotischen Abteilung einer Buchhandlung gelandet. In diesem Moment dachte ich mir: Juhu, das mache ich auch! :D



Verändert sich deine Persönlichkeit durch deinen Erfolg?

Das kann ich selbst nicht beurteilen, zumal ich ja auch gerade am Anfang einer Autoren-Karriere stehe. Ich denke aber, dass ich bereits vorsichtiger und nachdenklicher geworden bin.


Was würdest du gerne mal schreiben?

Das, woran ich gerade arbeite. Aber das ist noch geheim ;)


Zweifelst du beim schreiben manchmal an dem, was du schreibst?

Ja, aber dann arbeite ich eben so lange daran, bis es mir gefällt oder ich suche mir Hilfe.


Nerven dich Blogger wie ich, wenn sie dich anschreiben?
Ehrliche Antwort bitte, ich kann das ab!

Ich wurde bisher eher selten angeschrieben, aber wenn, dann freue ich mich mega darüber. Ich werde in der Masse von Autoren in Deutschland angeschrieben! Warum sollte ich denn davon genervt sein? Ich freu mir eher ‘nen Ast!


Lebensweisheit oder Spruch der dir was bedeutet?

Iss Schoki, dann wirst du nicht so schnell gekidnappt.


Steckt in deinen Storys immer ein Stück von Dir?

Immer. Viele wissen nur nicht genau was, und das soll auch so bleiben.


Treffen wir dich auf Buchmessen? Wenn ja, wo?

Ich muss ja Autogramme abstauben und dich drücken!

Die LBM schaffe ich dieses Jahr nicht, aber ich schaue voller Hoffnung auf Frankfurt… Da freue ich mich selbstverständlich über jeden, den ich treffe!


Wie wichtig findest du Werbung auf FB Seiten wie der meinen?
Blog-Beiträge über dich?

Netzwerke sind in unserem Milieu das A und O, soweit ich das jetzt schon beurteilen kann. Jede Zusammenarbeit ist da Gold wert. Daher sind natürlich auch Blog-Beiträge eine sehr gute Möglichkeit, Aufmerksamkeit für seine Bücher und die jeweiligen Bloggs zu erlangen.


Die Links zu deinen FB-Seiten oder deinem Blog!?

Meine Autorenseite: https://www.facebook.com/rosa.lohmann34/

Meine Künstlerseite: https://www.facebook.com/rosa.lohmann.artist/

Waren die Fragen schlimm?

Quatsch! Ich hatte viel Spaß :D


Okay dann hab ich hier noch zwei, hahaha
Wie stellst du dir deine Zukunft vor?

Frag mich das bitte nochmal, wenn ich ENDLICH mein Studium beendet habe…


Was hälst du von Schleimern?

Ist das eine ernst gemeinte Frage, meine Liebe? :P



Herzlichen Dank für dieses Interview! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich auf die weitere gemeinsame Arbeit mit dir









Keine Kommentare:

Kommentar posten